Mediator:innen

Unter den Mitgliedern von "medianda" sind praktizierende MediatorInnen. Nachdem nach italienischem Recht keine einheitlichen Standards für Ausbildung und Praxis von MediatorInnen festgelegt sind, hat "medianda" einen eigenen Qualitätsstandard festgelegt. Die MediatorInnen, welche in dieser Rubrik aufgelistet sind, entsprechen diesem Standard und bemühen sich um hohe Qualität ihrer Dienstleistung. 

Falls Sie an Mediation interessiert sind, kontaktieren Sie unsere MediatorInnen bitte direkt. Auch die Tarife für die Dienstleistung vereinbaren Sie direkt mit ihnen.

Lernen Sie uns kennen...

Verena Brunner

email: [email protected]

Tel: 0474 401 330

Created with Sketch.
Verena Brunner

„Ziel eines Konfliktes oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein…“ Joseph Joubert

 

RA DDr. Verena Brunner

Jahrgang: 1980 wohnt und arbeitet in Bruneck / Percha

 

  • Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei mit Spezialisierung auf Familien- und Erbrecht
  • Studium der Rechtswissenschaften und der Psychologie in Innsbruck, Salzburg und Mailand (1999-2004)
  • Ausbildung zur Mediatorin bei der Arge Bildungsmanagement (2005 – 2006)
  • Mitglied in verschiedenen Verwaltungsräten

 

Arbeitsbereiche:

  • Familien- und Paarmediation
  • Trennungs- und Scheidungsmediation
  • Mediation in Erbschaftsangelegenheiten
  • Mediation bei Familien- Betriebsnachfolgeregelungen
  • Wirtschaftsmediation

Dieter Burger

email: [email protected]

Tel: 349 7163449

Created with Sketch.
Dieter Burger

"In jedem Menschen ist etwas Kostbares, das in keinem anderen ist." (Martin Buber)

 

Dr. Dieter Burger

Jahrgang 1979

 

  • Abgeschlossenes Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität in Innsbruck.
  • Ausbildung im systemischen Arbeiten mit Familien.
  • Langjährige Erfahrung in der aufsuchenden Arbeit mit multiproblematischen Familien und in der Leitung sozialer Teams.
  • Ausbildung zum ROMPC®-Berater (bei den Begründern Thomas Weil und Martina Erfurt Weil).
  • Ausbildung zum Mediator (Diplomlehrgang in Mediation und Konfliktregelung beim KVW Meran von 2009 bis 2011).
  • Gründungsmitglied von Medianda


Arbeitsbereiche:

  • Trennungs- und Scheidungsmediation,
  • Familienmediation,
  • Mediation im Bereich Soziale Arbeit,
  • Schulmediation 

Stefania Calabrò

email: [email protected]
Tel:  0471 051 750 / Fax: 0471 051 760 / cell: 338 4959180 

Created with Sketch.
Stefania Calabrò

„Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit. Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.“ (Perikles)

 

RAin Dr.in Stefania Calabrò

Jahrgang 1977

 

  • Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Innsbruck;
  • Ablegung der staatlichen Prüfung zur Ausübung des Anwaltsberufes und Eintragung in der Rechtsanwaltskammer Bozen seit 2010;
  • Ausbildung zur Mediatorin und Zertifizierung im Sinne des GVD Nr. 28/2010;
  • Diplomlehrgang in Mediation und Konfliktregelung -ADR (alternative dispute resolution) bei der Arge Bildungsmanagement Wien in ZUsammenarbeit mit KVW Meran;
  • Mini - Master in "gewaltfreier Kommunikation" nach Marshall B. Rosenberg;
  • Rechtsanwältin in der Kanzlei Baur & Walzl & Bott in Bozen;
  • Vize - Präsidentin und Mitbegründerin von Medianda;
  • Eingetragen in die Mediatorenliste der Anwaltskammer Bozen und der Handelskammer Bozen;
  • Ehefrau und zweifache Mutter;


Arbeitsbereich:
Familienmediation,
Wirtschaftsmediation,
Co-Mediation;


Mein persönliches Bestreben ist es den Menschen in schwierigen, konfliktgeladenen Situationen zu helfen und sie in diesem Sinne ein Stück zu begleiten.

karin dalla torre Pichler

email: [email protected] 

Tel: +39 335 6863132

Created with Sketch.
Karin dalla Torre Pichler

"In der Mediation wirkt eine Haltung, in der sich Menschen in Konflikten auf Augenhöhe begegnen und selbstbestimmt Vereinbarungen treffen, die Bestand haben können und dem Frieden dienen. Ich glaube an die Kraft dieses hilfreichen Werkzeugs der Demokratie" KDT

 

Mag.a Dr.in Karin Dalla Torre Pichler, MAS

Jahrgang 1964, Bozen / Lebt und arbeitet in Bozen und Stilfs

 

  • Mediatorin, Coach, Trainerin, Publizistin und Referentin für verschiedene Weiterbildungsorganisationen
  • Direktorin der Abteilung Museen und des Betriebes „Landesmuseen" der Autonomen Provinz Bozen
  • 2016 Ausbildung als Familienmediatorin „Corso di formazione professionale per Mediatore Familiare“ Lehrgangsleiterin Isabella Buzzi, Mailand (240 Ausbildungsstunden, anerkannt von der A.I.Me.F. – Associazione Italiana Mediatori Familiari)
  • Juni 2016 Mitglied von A.I.Me.F. – Associazione Italiana Mediatori Familiari
  • 2013 Gründungsmitglied von Medianda
  • Coach im Coachingpool für Führungskräfte und Bedienstete der Autonomen Provinz Bozen Südtirol (Personalabteilung)
  • 2014 Lehrgang „Mediation und Konflliktmanagement“ der ARGE Bildungsmanagement Wien in Zusammenarbeit mit KVW Meran (372 Ausbildungsstunden) Lehrgangsleiterin Andrea Lederer-Rothe (Klagenfurt/A)
  • 2012 Ausbildung zum Systemischen Businesscoach der Freien Universität Berlin bei Thomas Koditek, Berlin/D (140 Ausbildungsstunden)
  • 2005 Eintragung in die italienische Journalistenkammer als Publizistin
  • 2003 Doktorat in Germanistik an der UIBK
  • 2002 Postuniversitäre Ausbildung MAS - Master of Advanced Studies - Methodik und Didaktik der Erwachsenenbildung an der Universität Innsbruck 2002 (4 Semester, 945 Ausbildungsstunden), Lehrgangsleiter Xaver Fiederle (Freiburg i. Br./D) und Jörg Knoll (Berlin/D)
  • 1989 Magistra der Philosophie (Lehramt Deutsch und Latein) an der UIBK
  • 1983-89 Studium der Germanistik und Klassischen Philologie (Latein) an der Leopold Franzens Universität in Innsbruck


Fortbildungen:

  • 23. Juni 2015 Eintägiger Workshop mit Gary J. Friedman in Vicenza: Self-Reflection for conflict professionals. A program for mediators, lawyers and negotiators
  • 5.-6. Juni 2015 “World Forum of Mediation Centres”, Amsterdam/NL (Veranstalterin: Union Internationale des Avocats)
  • 14.-15. März 2015 Workshop am Syst-Institut mit Matthias Varga von Kibéd und Elisabeth Ferrari: Einführung in die Systemischen Strukturaufstellungen, München
  • 2014 Zweitägiger Workshop Gary J. Friedman und Dwight Golann in Mailand „Vergleich der verschiedenen Techniken der Mediation“.


Arbeitsbereiche:

  • Wirtschaftsmediation
  • Familienmediation

ingrid dapunt

email: [email protected] 

Tel:  328 0912897

Created with Sketch.
Ingrid Dapunt

"Mediation ist eine Begegnung bei der wir feststellen, dass unsere Konflikte nicht unbedingt destruktiv sind, sondern auch zu einer neuen Beziehung führen können." (Jaqueline Morineau)

 

Dr. Ingrid Dapunt

Jahrgang 1953, aufgewachsen in Neumarkt wohnhaft in Bozen

 

  • Studium der modernen Sprachen an der Universität Ca‘ Foscari in Venedig
  • Berufliche Erfahrungen:
  • Lehrtätigkeit an verschiedenen Schulen in Südtirol (Deutsch als Zweitsprache)
  • Prüferin der Kommission für die Feststellung der Zweisprachigkeit
  • Kanzleileiterin am Landesgericht und am Jugendgericht in Bozen
  • sechs Jahre Mediatorin für Strafverfahren beim Friedensgericht im Auftrag der Region Trentino/Südtirol (zwei Jahre gleichzeitig Koordinatorin der Außenstelle für Mediation in Bozen)
  • Seit 2010 in Rente.


Fortbildungen:

  • 2003-04 AUSBILDUNGSLEHRGANG FÜR STRAFRECHTSMEDIATOREN organisiert von der Autonomen Region Trentino/Südtirol über DIKE- Mailand: 160 Stunden gemäß den Grundsätzen und Anweisungen (99)19 des Europarates zur strafrechtlichen Mediation. 66 Stunden Weiterführende Fortbildung und Supervision im Bereich Strafrechtsmediation (2007)
  • 2008 Diplomlehrgang Außergerichtlicher Mediation im Strafbereich, organisiert von der Autonomen Region Trentino/Südtirol unter der Leitung von Thierry Bonfanti
  • 2008 MASTERKURS für KLINISCHE BILDUNGS- und SOZIALARBEIT an der Landesberufsschule für soziale Berufe in Zusammenarbeit mit der Università degli Studi di Bologna: 326 Unterichtsstunden (Seminare, follow-up, Supervision, peer learning, Diskussion der Abschlussarbeit)
  • 2009 Ausbildung zum MEDIATOR mit Diplom der HANDELSKAMMER BOZEN: 160 Unterichtsstunden, dokumentierte Peer-Group-Arbeiten und Abschlussprüfung.

 

Über mich:

Im Laufe der verschiedenen Ausbildungslehrgänge, über meine Arbeit in der Schule, am Landesgericht und am Jugendgericht und über meine intensive Tätigkeit als Mediatorin für Strafverfahren am Friedensgericht, habe ich viel Einblick in zwischenmenschliche Beziehungen jeder Art und Problematik erfahren. Vor allem aber habe ich oft miterlebt, wie schmerzhaft und belastend sich Konflikte auf die Menschen und somit auf unsere Gesellschaft auswirken. Durch diese Erfahrungen bin ich immer mehr zur Überzeugung gelangt, dass Mediation eine Möglichkeit ist, unser Zusammenleben zu verbessern.

Christoph Fuchsbrugger

email: [email protected]

Tel/Fax:  +39 0471 281 561 / mobil:  +39 348 320 4 558 

Created with Sketch.
Christoph Fuchsberger

Streit "verbindet"..., heilt jedoch von alleine nicht mehr!

 

Dr. Christoph Fuchsbrugger

Jahrgang 1954, Betriebsjurist und Mediator

 

Ich bin nun gut 30 Jahre als Unternehmens-Jurist tätig und rückblickend wird mir klar, dass ich schon seit den frühen Berufsjahren „mediatorisch“ also vermittelnd zwischen den gegensätzlichen Positionen, Forderungen und Einstellungen der jeweiligen Parteien wirken wollte und konnte: es war mir wichtig, deren Interessen, Bedürfnisse und Anliegen lösungsfokussiert herauszuarbeiten, um aufwendige Gerichtsverfahren mit ungewissem Ausgang zu vermeiden: diese tägliche Herausforderung motiviert mich seither unentwegt zur laufenden Erweiterung meiner Kommunikations-Kompetenzen in diversen Fortbildungen und ließen mich über die Jahre zu einem gefestigten, engagierten und vielseitig tätigen, freien Mediator und Mitbegründer von MEDIANDA werden. 

 

Befähigungen:

  • Zertifizierter Familienmediator laut Uninorm 11644:2016 (Zertifikat Nr. 0021_MF ausgestellt durch Kiwa Cermet Italia SpA gemäß ISO/IEC Norm Nr. 17024)
  • Teilnehmer am „Corso di formazione professionale per Mediatore Familiare“ mit Lehrgangsleiterin Dr.in Isabella Buzzi, Mailand (240 Ausbildungsstunden, anerkannt von der A.I.Me.F. – Associazione Italiana Mediatori Familiari)
  • Geprüfter Wirtschaftsmediator (Ausbildungen: HK/WIFI, Concilia srl, Omologhia srl, Falk-Mastermediation, WKO IBK, Mediationsplattform Freie Berufe)
  • Eingetragener Mediator an der Mediationstelle der Handelskammer in Bozen und bei der Camera di Mediazione Nazionale, Rom
  • Beim Justizministerium eingetragener Ausbilder von beruflichen Mediatoren (gem. GVD Nr. 28/2010)
  • Mitglied von A.I.Me.F. – Associazione Italiana Mediatori Familiari
  • Coach, anerkannt von ICF (International Coach Federation) und deren Mitglied
  • NLP Master Coach, anerkannt von INLPTA (International NLP Trainers Association)
  • Mitglied im Supervisoren- und Coachpool bei der deutschen Bildungsdirektion der Autonomen Provinz Bozen

 

Arbeitsbereiche:

  • Wirtschaftsmediation
  • Familien- u. Paar- Mediation
  • Begleitung, Coaching und Mediation bei Familien-Betriebsnachfolgeregelungen 
  • Baumediation
  • Co-Mediation

Markus Gamper

email: [email protected]

Tel:  320 0611599

Created with Sketch.
Markus Gamper

Jahrgang 1972, wohnhaft in Naturns

 

  • Senior Partner Allianz Bank
  • Berufsbegleitendes Studium „Wirtschaft und Management“ mit Vertiefungsrichtung „Unternehmensführung und Controlling“ am Management Center Innsbruck
  • Master breve „Il diritto dei trust“ und Abschluss Ausbildung zum „trustee professionale“ an der Universität Genua
  • eingetragen im nationalen Verzeichnis der Anlageberater
  • Ausbildung zum Mediator und Zertifizierung im Sinne des GVD Nr. 28/2010
  • Dipomlehrgang in Mediation und Konfliktregelung
  • Revisor und Mitbegründer von Medianda
  • Mitglied wissenschaftlicher Beirat Verein für Sachwalterschaft

 

Arbeitsbereich:

  • Familienmediation
  • Wirtschaftsmediation 

annika koppelstätter

email: [email protected] 

Tel: 333 453 0 781 

Created with Sketch.
Annika Koppelstätter

M.A. Annika Koppelstätter

Jahrgang 1986

 

  • Bachelor in Soziologie an der Universität Trento und Eichstätt(D).
  • Praktikum bei "Brücke Erding" im Bereich der Familienmediation.
  • Einjähriger Master in Konfliktmediation und Friedensarbeit an der Universität Bologna in Zusammenarbeit mit der italienischen Berufsschule Bozen und der Europäischen Union.
  • Praktikum bei "Brücke München" im Bereich "Täter- Opfer Ausgleich".
  • Abschlussarbeit in der Strafmediation.
  • Master in Soziologie an der Universität Salzburg mit Abschlussarbeit in der Umweltmediation.
  • Berufserfahrung als Lehrperson.
  • Grundlehrgang in "Systemische Beratung" am Münchner Institut für Systemische Weiterbildung.
  • Berufserfahrung als Pädagogische Koordinatorin.
  • Fortbildung "Gespräche kompetent leiten".
  • Mutter von 3 Kindern.
  • Leite Fortbildungen zum Thema "Mediation mit Kindern".


Arbeitsgebiete:

  • Konfliktmediation,
  • Familienmediation,
  • Strafmediation,
  • Systemische Beratung 

elisabeth kuppelwieser

email: [email protected] / [email protected]

Tel: +39 0471 977 555     Fax: +39 0471 977 556

Created with Sketch.
Elisabeth Kuppelwieser

"Dass wir miteinander reden können, macht uns zu Menschen." Karl Jaspers

 

RAin Dr.in Elisabeth M. Kuppelwieser

Jahrgang 1959

 

Rechtsanwältin in Bozen seit 1989, Mediatorin seit 2000.

Konflikte gehören zu unserem Leben. Es geht also nicht darum wie wir sie vermeiden, sondern darum wie wir mit ihnen umgehen. Jede gemeinsame und konstruktive Überwindung eines Konfliktes bringt neben der Befriedigung der eigenen Interessen auch ein Mehr an persönlicher Freiheit, Lebensfreude und Erfolg. Dies gilt gleichermaßen für Betriebe, Projekte und Familien.

Konflikte und Krisen haben also wesentlichen Anteil an der Entwicklung der Personen, Familien und/oder Organisationen und des größeren Ganzen, weshalb es mir ein Anliegen ist, die Menschen dahingehend zu unterstützen, dass bei der Befriedigung der eigenen Bedürfnisse, statt Hass und weitere Verletzungen, Entwicklung und Heilung entstehen können.

Dabei ist die Wertschätzung aller Beteiligten Voraussetzung einer fairen Konfliktlösung.


Fortbildungen:

  • Systemische Strukturaufstellungen in Wirtschaftsmediation und Management bei Matthias Varga von Kìbed, Insa Sparber, Gerhard Falk
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg mit Paula Maria Ladstätter
  • Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikation, Empathie, Change Management, Coaching, Supervision, Moderation, Leitung von Gruppenprozessen und Teamentwicklung beim Gresgen-Institut für individuelle und soziale Wandlung Irene C. Amann und Jennifer F. Calm (jährliche Fortbildung ab 1998 bis heute)
  • Integral Leadership Training We Change – Aus der Zukunft führen, beraten und coachen Integrales Coaching, integrale Management und Organisationsentwicklungstheorie, Integrale Führung von Mitarbeitern und Organisationen, Transparente Kommunikation bei IMU Augsburg
  • 2014 Wisdom 2.0 San Francisco
  • 2014 Global Forum Presencing Institut MIT Boston Theory U Otto Scharmer from ego to eco
  • 2015-2016 Ausbildung zur Familienmediatorin bei Bramaputra Onlus "Tracce di Luce" von Dr. Isabella Buzzi, Mailand (240 Stunden) und Eintragung bei A.I.Me.F. (Associazione Italiana Mediatori Familiari)
  • 2018 Mediation in der Unternehmensnachfolge - Konflikte bei der Nachfolge in Familienunternehmen erfolgreich meistern, mit Liz Ripke
  • 2018 "Es geht nicht anders, aber so geht es nicht!" Kreativer Umgang mit hoch strittigen Familiensystemen mit Ed Watzke
  • 2018 Ausbildung und Prüfung Familienmediation II Grad bei Bramaputra Onlus "Tracce di Luce" von Dr. Isabella Buzzi, Mailand
  • 2019 Zertifizierte Familienmediatorin laut Uninorm 11644:2016 (Zertifikat Nr. 0022_MF ausgestellt durch Kiwa Cerment Italia SpA gem. ISO/IEC Norm Nr. 17024)
  • Jährliche Fortbildungen und Supervisionen im Bereich der Familienmediation von mindestens 16 Stunden.

 

Arbeitsbereiche:

  • Wirtschaftsmediation (innerbetrieblich, zwischen Gesellschaftern, in Projekten, zwischen Betrieben),
  • Mediation in Erbschaftsangelegenheiten,
  • Familienmediation,
  • Nachbarschaftsmediation und überall dort wo es zwischen Menschen zu Konflikten kommt.
Created with Sketch.
Andrea Lederer-Rothe

Mag.a Dr.in Andrea Lederer-Rothe

Jahrgang 1953, wohnhaft in Klagenfurt

 

Schule und Studium

  • Akademisches Gymnasium in Graz
  • Diplomstudium Pädagogik/Grundlagen der Psychologie und der psychosozialen Praxis, Prüfungsfach Psychologie Universität Klagenfurt
  • Doktoratsstudium Philosophie, Prüfungsfach Psychologie, Universität Klagenfurt
  • Hochschullehrgang Propädeutikum, Universität Klagenfurt

 

Aus- und Weiterbildungen

  • Kommunikationstraining: Institut f. Kommunikationstherapie u. Kommunikationsforschung, München
  • Mediation: (eingetragene Mediatorin nach § 8, Ziv.Med.Gesetz seit 2004) Himmelstein/Friedman (USA), M. Marshal (D), Dullabaum (D), et.al.
  • Supervision/Coaching: Tops Berlin – BIFEB Strobl
  • Debriefing: Institut für Psychotrauma, Schweiz
  • ROMPC®- Coaching (Inneres Stressmanagement): ROMPC®-Master Thomas Weil, Martina Weil, Ausbildungsinstitut , Kassel
  • Free-the-Limbic®-Business Consultant: Organisationsentwicklung Thomas Weil, Ausbildungsinstitut Kassel

 

Berufliche Tätigkeitsfelder:

  • Leitung und Inhaberin: sandless®-consulting, Lederer-Rothe KG
  • Betriebliche Gesundheitsvorsorge
  • Lebens- und Sozialberatung
  • Psychologische Beratung
  • Mediation (Familie, Wirtschaft, Begleitung von Betriebsübergaben)
  • Supervision, Coaching und Moderation im Profit – und Nonprofit- Bereich
  • Firmeninterne Trainings zu Führungsthemen, Kommunikation, Konfliktmanagement
  • Lehrtrainerin für Mediation, Supervision, Coaching und Lebensberatung

 

Mediationsfelder:

  • Familie,
  • Wirtschaft,
  • Betriebsübergaben

sabine peukert

email: [email protected] 

Tel/Fax: 0473 236 095  / mobile: 335 6449685

Created with Sketch.
Sabine Maria Peukert

„Man kann fühlen, was besser ist, ohne wissen zu müssen, was gut ist.“ (nach Matthias Varga von Kibéd)

 

Dr.in Sabine M. Peukert 

geboren 1955 in Meran

 

  • Rechtsanwältin in Meran von 1983 bis 2019, nun außergerichtlich tätig im Konfliktmanagement;
  • Mediatorin seit 2000;
  • Lehramt für Rechtskunde, Erfahrung in Erwachsenen-Bildung;
  • Humanistische Ausbildung;
  • Studium der Rechte und Pflichten in Padua, Florenz und Neapel;
  • Erfahrung und Fortbildung der Lehren über die menschliche Seele und Verständigung (Interessensgebiete und Ansätze: Psychoanalyse nach Freud und Lacan, systemische Aufstellung, strategische Therapie, Gesprächstherapie, Zwiegespräch nach M.L. Moeller, Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg, Lösung durch Humor nach L. Waas) u.a.;
  • Diplomlehrgang in Mediation und Konfliktregelung -ADR (alternative dispute resolution) über ARGE Sozialpädagogik Wien;
  • Diplomlehrgang Familienmediation nach Isabella Buzzi;
  • Diplomlehrgang außergerichtlicher Tatausgleich/Mediation im Strafbereich (Neustart (A), Thierry Bonfanti);
  • Ausbildung zur Mediatorin und Zertifizierung im Sinne des GVD Nr. 28/2010 und nachfolgende Fortbildungen; 
  • Eintragung als zertifizierte Familienmediatorin laut Uninorm 11644:2016 (Zertifikat Nr. 0036_MF ausgestellt durch Kiwa Cermet Italia SpA gem. ISO/IEC Norm Nr. 17024); Eintragung bis Ende 2021.
  • Mitbegründerin von Medianda;
  • Mitglied A.I.Me.F (Associazione Italiana Mediatori Familiari) bis Ende 2021;
  • eingetragen in die Mediatorenliste des Österreichischen Bundesjustizministeriums (von 2003 bis 2019), der Anwaltskammer Bozen und der Handelskammer Bozen;
  • Supervisorin;
  • Referentin im Bereich Mediation;  
  • mehrfache Familienfrau; 


Arbeitsbereich:

  • Familienmediation (auch mit Kindern),
  • Wirtschaftsmediation,
  • Erbschaftsmediation,
  • Mediation in der Unternehmensnachfolge,
  • Mediation im Strafbereich und eskalierten Konflikten,
    Co-Mediation.  


Was mich bewegt:
Im Laufe meines Lebens, über Höhen und Tiefen, habe ich gelernt, die guten Seiten an Konflikten zu erkennen. Ich mag Menschen, interessiere mich für ihre Konflikte und freue mich, wenn es gelingt, daraus entstandene Probleme fair zu lösen, Dinge zum Besseren zu verändern und Energien für die Zukunft freizusetzen. Ich lerne selbst an den Denkanstößen, die uns alle in der Mediation weiterbringen.

thomas pichler

email: [email protected] 

Tel: +39 335 5629041 

Created with Sketch.
Thomas Pichler

„Was ich in meinem Leben will, ist Einfühlsamkeit, ein Fluss zwischen mir und anderen, der auf gegenseitigem Geben und Nehmen von Herzen beruht.“ (Marshall B. Rosenberg)

 

RA Dr. Thomas Pichler, MSc

Jahrgang 1964, Bozen / Lebt und arbeitet in Bozen und Stilfs

Rechtsanwalt und Mediator

 

  • Zertifizierter Familienmediator laut Uninorm 11644:2016 (Zertifikat Nr. 0017_MF ausgestellt durch Kiwa Cermet Italia SpA gem. ISO/IEC Norm Nr. 17024 am 02.08.2019)
  • 2016 Ausbildung als Familienmediator „Corso di formazione professionale per Mediatore Familiare“ Lehrgangsleiterin Isabella Buzzi, Mailand (240 Ausbildungsstunden, anerkannt von der A.I.Me.F. – Associazione Italiana Mediatori Familiari)
  • Juni 2016 Mitglied von A.I.Me.F. – Associazione Italiana Mediatori Familiari
  • 2013 Gründungsmitglied von Medianda
  • 2012 bis 2014 Postuniversitäre Ausbildung zum MSc - Master of Business & Project Mediation an der Universität Klagenfurt (260 Ausbildungsstunden);
  • 2011 Zertifizierung zum Mediator im Sinne des GVD Nr. 28/2010 (50 Ausbildungsstunden)
  • Mitaufbau und Mitglied der Mediationsstelle an der Rechtsanwaltskammer Bozen
  • Mitglied der Mediationsstelle der Handelskammer Bozen
  • 2001 bis 2003 Ausbildung zum Mediator bei der ARGE Bildungsmanagement Wien in Kooperation mit dem KVW Bozen und der Urania Meran (260 Ausbildungsstunden)
  • 1997 Mitinhaber der Anwaltssozietät Mayr & Pichler, Bozen gemeinsam mit Ra. Dr. Christine Mayr;
  • 1995 Anwaltsprüfung
  • 1989 Magister der Rechtswissenschaften an der Leopold Franzens Universität in Innsbruck

 

Fortbildung:

  • 23. Juni 2015 Eintägiger Workshop mit Gary J. Friedman in Vicenza: Self-Reflection for conflict professionals. A program for mediators, lawyers and negotiators
  • 5.-6. Juni 2015 “World Forum of Mediation Centres”, Amsterdam/NL (Veranstalterin: Union Internationale des Avocats)
  • 14.-15. März 2015 Workshop am Syst-Institut mit Matthias Varga von Kibéd und Elisabeth Ferrari: Einführung in die Systemischen Strukturaufstellungen, München
  • 2014 Zweitägiger Workshop Gary J. Friedman und Dwight Golann in Mailand „Vergleich der verschiedenen Techniken der Mediation“

 

Arbeitsbereiche:

  • Wirtschaftsmediation
  • Familienmediation

kathrin platter

email: [email protected]

Tel: +39 0471 97 09 48 

Created with Sketch.

„Dass wir miteinander reden können, macht uns zu Menschen." Karl Jaspers (1883-1969), dt. Philosoph

 

RAin Dr.in Kathrin Platter

Jahrgang 1974, Bozen / lebt am Ritten, verheiratet, zwei Kinder

  • Partnerin der Kanzlei 'PMAB Platter | Ausserer | Bauer + Partner' in Bozen
  • 05.03.2020 Eintragung als zertifizierte Familienmediatorin laut Uninorm 11644:2016, Zertifikat Nr. 0046_MF ausgestellt durch Kiwa Cermet Italia SpA gem. ISO/IEC Norm Nr. 17024
  • 2016 Ausbildung zur Familienmediatorin „Corso di formazione professionale per Mediatore Familiare“ Lehrgangsleiterin Isabella Buzzi, Mailand (240 Ausbildungsstunden, anerkannt von der A.I.Me.F – Associazione Italiana Mediatori Familiari)
  • seit Juni 2016 Mitglied von A.I.Me.F. – Associazione Italiana Mediatori Familiari
  • seit 2016 Überwachungsratsmitglied
  • Juni 2014 Grundausbildung in Neurolinguistischem Programmieren, Lehrgang des „The International NLP Trainers Association“ in Kooperation mit der Handelskammer Bozen – Erhalt des INLPTA Diploms (40 Ausbildungsstunden)
  • 2012 bis 2016 Verwaltungsrätin und Aufsichtsrätin in drei Öffentlich beteiligten Gesellschaften
  • seit 2011 Mediatorin bei der Mediationsstelle der Handelskammer Bozen
  • 2011 Gründungsmediatorin der Mediationsstelle der Rechtsanwaltskammer von Bozen
  • 2011 Ausbildung zum Mediator für Zivil-und Handelsrecht „Corso di formazione per mediatore civile professionista“, Milano Conference (50 Ausbildungsstunden)
  • seit 2010 Partnerin der Rechtsanwaltskanzlei PMAB Platter, Ausserer, Bauer, Platter in Bozen
  • 2008 – 2010 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer von Bozen und in dieser Zeit Delegierte der Kammer beim Exekutivkomitee des „Coordinamento di conciliazione forense“ mit Sitz in Perugia
  • seit Juni 2004 Rechtsanwältin (seit September 2016 zugelassen am Obersten Gerichtshof)
  • 2003-2004 sechsmonatiges Praktikum im Bereich des Internationalen Steuerrechts in einem Regierungsberatungsprojekt der GTZ – Gesellschaft für technische Zusammenarbeit in Ghana (Accra)
  • 2003– 2004 Absolvierung eines (von zwei) Teilen der Ausbildung zur Mediatorin bei ARGE Bildungsmanagement Wien in Kooperation mit dem Bildungshaus Sarns (180 Ausbildungsstunden)
  • 1999-August 2000 Gerichtspraktikum am Landes-und Bezirksgericht Innsbruck 
  • 1999 Magistra der Rechtswissenschaften an der Leopold Franzes Universität Innsbruck und Santiago de Compostela (E)
  • 2017 Fortbildung der Rechtsanwaltskammer Bozen, Lehrgangsleiterin RA Michela Ravarini (8 Ausbildungsstunden, 2 simulierte Mediationen)
  • 2017 „Forme e tipologie di situazioni conflittuali nelle imprese familiari – specialmente nel momento del passaggio generazionale“ (4 Ausbildungsstunden)
  • 2017 „Lavorare coi casi di violenza di coppia familiare: il metodo “Specchio di Storie”, (4 Ausbildungsstunden)
  • 2017 „Sinergie in Mediazione Familiare“ (4 Ausbildungsstunden)
  • 2016 Fortbildung für Mediatoren „Lo stato mentale conciliativo nella mediazione“, Omologhia (18 Ausbildungsstunden)
  • 2014 Fortbildung für Mediatoren, Omologhia (18 Ausbildungsstunden)
  • 2012 Fortbildung für Mediatioren, Concilia (18 Ausbildungsstunden)
  • Veröffentlichungen: 2011 „Auf dem Weg zu einer anderen Streitkultur? – Die neuen Mediationsgesetzes in Italien und Deutschland“, Artikel veröffentlich in Zusammenarbeit mit RA DDr. Andrè Depping, MLE, im Jahrbuch für Italienisches Recht, Hrsg. Jayme/ Mansel/ Pfeiffer/ Stürner, Band 24 – Wirtschaftsrecht, Schadensrecht, Familienrecht


Arbeitsbereiche:

  • Wirtschaftsmediation
  • Familienmediation

petra priller

email: [email protected]

Tel: 338 6361424

Created with Sketch.
Petra Priller

„Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden (Hermann Hesse)“

 

Dr.in Petra Priller

geboren 1972, lebt in einer Lebensgemeinschaft mit zwei Kindern.

 

  • Studium der Pädagogik an der Universität Bologna.
  • Ausbildung zur Schuldnerberaterin in Österreich (ASB), Fortbildungen zur systemischen Beratung, 15 Jahre Leiterin der Caritas Schuldnerberatung und derzeit noch dort aktiv.
  • Diplomlehrgang in Mediation und Konfliktregelung 
  • Mitbegründerin des Vereins „Medianda“, sowie im Vorstand von Medianda als Kassiererin


Arbeitsbereich:

  • Familienmediation,
  • Erbschaftsstreit,
  • Nachbarschaftsstreit


Mein persönliches Bestreben: Es ist mir wichtig, Menschen, die schwierige Lebenssituationen leben, dort abzuholen wo sie gerade stehen, ihnen zuzuhören und sie ein Stückweit auf ihrem Lebensweg durch meine Unterstützung zu begleiten.

elian reinstadler

email: [email protected]

Created with Sketch.
Elian Reinstadler

RAin Dr.in Elian Reinstadler
Jahrgang 1975, Meran (BZ)

  • Rechtsanwältin und Mediatorin
  •  Zertifizierte Familienmediatorin laut Uninorm 11644:2016 (Zertifikat Nr. 0019_MF ausgestellt am 06.08.2019 durch Kiwa Cermet Italia SpA gem. ISO/IEC Norm Nr. 17024)
  • Juni 2016 Mitglied von A.I.Me.F. - Associazione Italiana Mediatori Familiari
  • September 2015 Mitglied von Medianda
  • August 2015 – Mai 2016 Ausbildung zur Familienmediatorin „Corso di formazione professionale per Mediatore Familiare”, Lehrgangsleiterin Isabella Buzzi, Mailand (240 Ausbildungsstunden, anerkannt von der A.I.Me.F. - Associazione Italiana Mediatori Familiari)
  • Dezember 2011 Eintragung in das Verzeichnis der Mediatoren/innen der Mediationsstelle der Anwaltskammer Bozen
  • August 2011 Eintragung in das Verzeichnis der Mediatoren/innen der Mediationsstelle der Handelskammer Bozen
  • März 2011 Zertifizierung zur Mediatorin im Sinne des GvD Nr. 28/2010, Lehrgangsleiter: Avv. Alessandro Bruni, Avv. Andrew Colvin (50 Ausbildungsstunden und 4 Stunden Evaluierung)
  • Jänner 2008 Sozia der Anwaltssozietät Thurin, Vinatzer, Zeller & Partner, Meran (BZ)
  • März 2006 - Mai 2007 Ausbildung zur Mediatorin in Zivil- und Handelssachen, Lehrgangsleiter/innen: Gerhard Falk, Francesca Sorbi, Leonardo Milani, Isabella Buzzi, Tiziana di Mari-Jehn, Bozen (160 Unterrichtsstunden und 16 Stunden Peer Group)
  • Mai 2004 Anwaltsberufsbefähigungsprüfung
  • Oktober 1999 Magistra der Rechtswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität, Innsbruck, Österreich

 

Arbeitsbereiche:

  • Wirtschaftsmediation
  • Familienmediation auch in Co-Mediation 

erika thoma rudolf

email: [email protected] 

Tel: +39 0473 231 228 / Mobil: +39 333 389 0866

Created with Sketch.
Erika Thoma Rudolf

Erika Thoma Rudolf

Jahrgang 1951, Meran, verheiratet, zwei Kinder

 

Schulabschluss:

  • Pädagogisches Gymnasium


Berufliche Tätigkeit:

  • Unterrichtstätigkeit; Verwaltungssekretärin mit Schwerpunkt Mitarbeiterführung und Buchhaltung; Referententätigkeit; Trainerin, Coaching für Einzelpersonen, für Führungskräfte und Mitarbeiter in öffentlichen und privaten Unternehmen in den Bereichen: Konfliktlösung, Veränderungsprozesse, Krisenbewältigung, Resilienz-Training, ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung
  • Freiberufliche Tätigkeit: Ehrenamtliche Mitarbeiterin in Organisationen
  • Ausbildungen:
  • Zertifizierte Mediationsausbildung, Handelskammer Bozen (2008/2009)
  • NLP Master (2010) -anerkannt v. d. Internationalen NLPTrainer Vereinigung INLPTA
  • Resilienztraining (2011- 2013) HBT-Akademie, D.
  • Business- und Managementcoach (2007/2008) Berufsverband Business u. Managementcoches Berufsbegleitende Ausbildung in Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor Frankl (2002 bis 2004; 4 Semester)
  • Weiterbildungen Psychodynamisches Coaching (2007) Synchronizying, Life Coach (2007)
  • Leitung von Frauengruppen (2000/2001)
  • Sterbe- und Trauerbegleitung (2000)
  • Hypnosystemische Konzepte für Supervision, Coaching, Beratung und Team- Entwicklung, Milton Erickson Institut Innsbruck und Hypno-Synstitut Wien
  • Organisationsaufstellungen in Managementkontexten, Systemic. Management. Consulting Fortbildungen Systemische Strukturaufstellungen im Coaching, Team- und Organisationsentwicklungen mit Insa Sparrer, Salzburg
  • Coaching in Krisenzeiten mit Werner Vogelauer
  • Ziele setzen, nutzen, erreichen mit Sylvia Wellensiek
  • Werteorientierte Führung in Unternehmen
  • Soziale und emotionale Kompetenz ist lernbar mit Vivian Dittmar
  • Konfliktlösung und Konfliktbewältigung
  • Gewaltfreie Kommunikation im Wirtschaftsleben nach M. Rosenberg
  • Konfliktlösung als Führungsaufgabe (Teil 1 und 2)
  • Mitarbeiter erfolgreich führen (Teil 1 bis 5)
  • Zeitmanagement und Stressbewältigung
  • Neurolinguistisches Programmieren im beruflichen Alltag nutzen
  • Nähe und Distanz in Beziehungen
  • Die nonverbale Kommunikation (Teil 1 und 2)
  • E.F.T. (Emotional freedom Technik) – Level 1 und 2
  • Die vielfältigen Aspekte menschlicher Begleitung in Krankheit und Trauer Heilsamer Umgang mit Trauer mit Dr. Jorgos Conakakis
  • Seit über 15 Jahren in Weiterbildung zum Thema: „Sterbe- und Trauerbegleitung“
  • Mehrjährige Supervisionserfahrung und Arbeit in Peergruppen


Interessen und Hobbys:

  • Literatur und Geschichte,
  • Musik,
  • Reisen,
  • Nordic Walking,
  • Skifahren


„Interessiert an Allem, was den Horizont erweitert und die persönliche Entwicklung fördert.“

 

Arbeitsbereiche:

  • Wirtschaftsmediation,
  • Paar-Mediation,
  • Begleitung bei Familien-Betriebsnachfolgeregelungen

hans schwingshackl

email: [email protected] 

Tel:  389 271 3 780

Created with Sketch.
Hans Schwingshackl

Dr. Hans Schwingshackl

Bruneck, Jahrgang 1951

 

Berufliche Tätigkeiten:

  • Unterricht an einer Mittelschule in Bruneck, ab 1994 Schulberater, seit 2011 in Pension
  • Studium der Fächer Geschichte, Pädagogik an der Universität Innsbruck; Doktorat in Philosophie (Geschichte)
  • Lehrgang: Mediation und Konfliktregelung 3-semestriger Masterlehrgang der Arge Bildungsmanagement Wien in Zusammenarbeit mit dem KVW Meran
  • Ausbildungslehrgang zur Team- und Gruppenleitung Leitung und Moderation von Gruppen, Methoden der Konfliktbewältigung
  • Weiterbildung in systemischer Paar- und Familienberatung Arbeit mit unterschiedlichen Familiensystemen, Kommunikations- und Rollenmuster
  • Trainingslehrgang „Methoden Humanistischer Psychologie“
  • Befähigung zur Lebensberatung und Krisenintervention, Anwendung der Themenzentrierten Interaktion im eigenen Berufsfeld
  • Sinnorientierte Persönlichkeitsbildung 10-teilige Weiterbildung auf der Basis der existenzanalytisch-logotherapeutischen Anthropologie von Viktor Frankl


Arbeitsbereiche:

  • Familienmediation,
  • Mediation an Schulen,
  • Nachbarschaftskonflikte 

lisa steger

email: [email protected]

Tel:  347 5044376

Created with Sketch.
Lisa Steger

" Wenn jemand darauf vertrauen kann, dass er in einem Konflikt gehört und ernst genommen wird, dann stehen die Chancen gut, dass er bereit ist, sich ebenfalls partnerschaftlich zu verhalten." (Dr. Marshall Rosenberg)

 

Dr.in Lisa Steger

Jahrgang 1980

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie an der Universität in Innsbruck,
  • Ablegung des Staatsexamen im Fachgebiet Psychologie,
  • jahrelange Erfahrung in der Jugendarbeit in Südtirol,
  • seit 2007 Koordinatorin einer Sozialtherapeutischen Wohngemeinschaft in Bruneck
  • 2009- 2011 Ausbildung zum MediatorIn durch das ARGE Bildungsmanagement Wien


Arbeitsbereich:

  • Familienmediation,
  • Schulmediation 

alexander stricker

email: [email protected]

Tel: +39 0471 172 6568 / Fax: +39 0471 172 1271 

Created with Sketch.
Alexander Stricker

„Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach Hindernissen, vielleicht ist keines da.“ (Franz Kafka)

 

RA Dr. Alexander Stricker

Jahrgang 1975, Bozen

  • Rechtsanwalt und Mediator
  • seit 2019 Mitglied des Ausschusses der Rechtsanwaltskammer von Bozen
  • 2018 Ausbildung zum Familienmediator „Master intensivo per Mediatori in Mediazione familiare“ organisiert und akkreditiert vom Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Bozen – Lehrgangsleiterin Avv. Michela Ravarini - Brescia (250 Ausbildungsstunden)
  • seit 2012 Mediator bei der Mediationsstelle der Handelskammer Bozen (Sektion A: Mediation allgemein, Sekt. B: Internationale Mediation, Sekt. C: Mediation auf dem Sachgebiet des Verbraucherschutzes; Schlichter ADR-Consumer. Seit 2019: Mediation in Familienangelegenheiten)
  • seit 2011 Mediator bei der Mediationsstelle der Rechtsanwaltskammer von Bozen (Sektion A: Mediation allgemein, Sekt. B: Internationale Mediation. Seit 2019: Mediation in Familienangelegenheiten)
  • 2011 Ausbildung zum Mediator für Zivil- und Handelsrecht im Sinne des gv. Dekret Nr. 28/2010, organisiert und akkreditiert vom Ausschuss der Rechtsanwaltskammer Bozen, Centro Italiano di Mediazione/Firero & Liuzzo Group - Roma (50+8 Ausbildungsstunden)
  • 2010 Eignung als Prüfungskommissar für die Feststellung der Kenntnis der Sprachen Deutsch und Italienisch (Regierungskommissariat der Provinz Bozen)
  • seit 2007 Rechtsanwalt in Bozen


Fortbildungen:

  • 2019 Simulationstreffen für Mediatoren, organisiert und akkreditiert von der Mediationsstelle der Rechtsanwaltskammer Bozen
  • 2019 Zweitägige Fortbildung im Sinne des gv. Dekret Nr. 28/2010, organisiert und akkreditiert von der Handelskammer Bozen (18 Ausbildungsstunden) – Omologhia Padova
  • 2018 Zweitägiges Seminar „Mediation in der Unternehmensnachfolge“ - Handelskammer Bozen – Prof. Lis Ripke
  • 2018 Zweitägige Fortbildung „Mediation in der Unternehmensnachfolge“ - Handelskammer Bozen (18 Ausbildungsstunden) – Prof. Alfredo De Massis, Prof. Lis Ripke
  • 2018 Seminar „La mediazione 2018 - Die Mediation“, organisiert und akkreditiert von der Rechtsanwaltskammer Bozen (3 Ausbildungsstunden)
  • 2017 Zweitägige Fortbildung im Sinne des gv. Dekret Nr. 28/2010, organisiert und akkreditiert von der Rechtsanwaltskammer Bozen (18 Ausbildungsstunden) – Camera di Conciliazione e Mediazione del Nordest – Venedig
  • 2017 Seminar “Aspetti tecnici e giuridici sulla mediazione” (3 Ausbildungsstunden), organisiert und akkreditiert von der Rechtsanwaltskammer Bozen
  • 2016 Dreitägiges Mediationstraining, organisiert und akkreditiert von der Handelskammer Bozen – Omologhia Padova
  • 2015 Seminar “Incontro di aggiornamento con docenti esperti” M&C Concilium (4 Ausbildungsstunden), organisiert und akkreditiert von der Rechtsanwaltskammer Bozen – Trient
  • 2014 Zweitägige Fortbildung im Sinne des gv. Dekret Nr. 28/2010, M&C Concilium (18 Ausbildungsstunden) – Trient
  • 2014 Seminar “Incontro di approfondimento specialistico in tema di mediazione” M&C Concilium (4 Ausbildungsstunden), organisiert und akkreditiert von der Rechtsanwaltskammer Bozen – Trient
  • 2012 Dreitägige Fortbildung im Sinne des gv. Dekret Nr. 28/2010, organisiert und akkreditiert von der Handelskammer Bozen (18 Ausbildungsstunden) – Omologhia Padova
  • 2012 Seminar „Il ruolo degli avvocati nella procedura di mediazione“ organisiert und akkreditiert von der Rechtsanwaltskammer Bozen (3 Ausbildungsstunden)
  • 2011 Seminar „Vorstellung der Mediationsstelle der Rechtsanwaltskammer Bozen“ organisiert und akkreditiert von der Rechtsanwaltskammer Bozen (3 Ausbildungsstunden)


Arbeitsbereiche:

  • Mediation in Zivilstreitigkeiten laut gv. Dekret Nr. 28/2010
  • Wirtschaftsmediation
  • Familienmediation
  • Co-Mediation

burgi trogmann

email: [email protected] 

Tel:  339 133 5 286

Created with Sketch.
Burgi Trogmann

"Um weit zu kommen, muss man in der Nähe beginnen und der nächste Schritt ist der wichtigste." (Jiddu Krishnamurti)

 

Mag.a Burgi Trogmann

Jahrgang 1983

 

  • Sozialarbeiterin, mit derzeitiger Beschäftigung in der offenen Jugendarbeit und Mutter;
  • Studium Soziale Arbeit am Management Center Innsbruck;
  • 2007 „Magistra für Sozialwissenschaftliche Berufe“;
  • 2008 - 2009 Lehrgang „Systemische Beratung in der pädagogischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Familien“;
  • 2009 – 2011 Lehrgang „Mediation und Konfliktregelung“ der Arge in Wien in Kooperation mit dem KVW Meran (372 Ausbildungsstunden);
  • 2011 Ausbildung zum „mediatore professionista“ der Bildungsstätte „Area Family“ in Modena (54 Ausbildungsstunden).

 

Arbeitsbereiche:

  • Familienmediation,
  • Wirtschaftsmediation 

helmut wahlmüller

email: [email protected]
Tel:   0473 205000

Created with Sketch.
Helmut Wahlmüller

"Man verliert nicht immer, wenn man entbehrt"  (Goethe)

 

Dr. Helmut Wahlmüller

Jahrgang 1945, wohnhaft in Meran 

 

Schulische Ausbildung:

  • Humanistisches Gymnasium in Meran und dort 1965 mit Matura abgeschlossen
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität von Innsbruck, Padua und Ferrara
  • Ausgezeichnet mit dem Dr. in Rechtswissenschaft am 31/07/1973

 

Berufliche Laufbahn:

  • Staatsprüfung der Arbeitsrechtsberatung und seit 21/10/1974 im entsprechenden Berufsregister mit Nr. 80 eingetragen.
  • Seither im Bereich Personalverwaltung und Lohnabrechnung als Freiberufler tätig.
  • Gründet, leitet und ist verantwortlich für das Unternehmen, ELAS GmbH in Meran, Otto - Huberstrasse 64 mit einer Außenstelle in Schlanders, Mals, Lana und Bozen, das folgende Dienstleistung anbietet: Lohnabrechnung- Personalverwaltung Personalentwicklung.
  • Tätig als Berater in Unternehmen für den Bereich Organisations- und Verwaltungs­aufgaben, Leitbildentwicklung und Entwicklung von Betriebskultur mit systemischen Hintergrund
  • Tätig als Mediator für innerbetriebliche Angelegenheiten, Betriebsübergabe und Nachfolgeregelung, sowie im Bereich Familienmediation

 

Zusätzlich erworbene Qualifikationen:

  • Mediator ARGE Wien (2005)
  • NLP Practitioner INLPTA/DVNLP (2007) und NLP Master
  • Akkreditierungsbeauftragter für Weiterbildung im Sinne des Landesgesetzes Nr.20 vom 29.07.1986
  • Systemische Ausbildung: Open System Professional bei Poostichi Kambiz 

monika wenter

email: [email protected]

Tel: 0473 233 619 / Fax: 0473 275 696 

Created with Sketch.
Monika Wenter

Monika Wenter

„Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen“ (Aristoteles)

 

RAin Dr.in Monika Wenter

Jahrgang 1962

 

  • Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Innsbruck;
  • Ablegung der staatlichen Prüfung zur Ausübung des Anwaltsberufes und Eintragung als Rechtsanwältin bei der Rechtsanwaltskammer Bozen; freiberufliche Rechtsanwältin in Meran;
  • Ausbildung zur Mediatorin (Diplomlehrgang in Mediation und Konfliktregelung über KVW und ARGE Management Wien);
  • Ausbildung zur Mediatorin und Zertifizierung im Sinne des GVD Nr. 28/2010;
  • Schriftführerin und Mitbegründerin von Medianda;
  • 2015/16 Ausbildung zur Familienmediatorin „Corso di formazione professionale per Mediatore Familiare“ Lehrgangsleiterin Dr.in Isabella Buzzi, Mailand (240 Ausbildungsstunden, anerkannt von der A.I.Me.F. – Associazione Italiana Mediatori Familiari);
  • Juni 2016 Mitglied von A.I.Me.F. – Associazione Italiana Mediatori Familiari;
  • Zertifizierte Familienmediatorin laut Uninorm 11644:2016 (Zertifikat Nr. 0023_MF ausgestellt am 16.09.2019 durch Kiwa Cermet Italia SpA gem. ISO/IEC Norm Nr. 17024)

 

Tätigkeitsfeld:

  • Familienmediation,
  • Wirtschaftsmediation,
  • Mediation im Zivilrechtsbereich


Mein Anliegen ist es, Menschen in Konfliktsituationen zu helfen und zu unterstützen.